EXW Regelwerk R6 Siege

 

Stand: 10. März 2021

 

1 Allgemein

1.1 Beschreibung Spielsystem und Teilnahme

Dieses Regelwerk bezieht sich auf „Rainbow Six Siege“. Der Wettbewerb findet auf Ankündigung als Liga oder Turnier statt. Die Teilnahme ist offen für Personen ab 18 Jahren. Teilnehmer eines Turnieres müssen in Deutschland, Luxemburg, Niederlande, Belgien, Frankreich, Österreich oder Schweiz wohnen. Da die EXW in Rheinland-Pfalz agiert fällt die Bestimmung des Wohnortes der Teilnehmer auch auf Nachbarländer des näheren Umkreises. Ausnahmen sind möglich.

 

1.2 Leitung der Turniere und Ligen

Die Leitung der Turniere und Ligen ist die „Esports eXperience West“ und deren Vertreter.

 

1.3 Teilnehmer

Gespielt wird 5 gegen 5. Pro Team sind also mind. 5 Spieler zu stellen. Ein Spieler darf während eines laufenden Turnieres oder einer laufenden Liga nur fest in einem Team sein, also nicht zwischenzeitig wechseln. Sollte es aus unterschiedlichen Gründen notwendig sein, ist dies mit der Leitung abzusprechen. Auf Grund der FSK des Spieles dürfen nur Spieler ab 18 Jahren teilnehmen.

Die Leitung behält es sich vor, Teilnahmen nicht zuzulassen. Gründe können sein: Geltende Gesetzte, Verstöße gegen die Richtlinien von Ubisoft, vorheriges unsportliches Verhalten, vorherige Regelverstöße.

 

1.4 Teams

Damit ein Team teilnehmen kann, muss es aus mind. 5 aktiven Spielern bestehen. Jedes Team muss einen Captain bestimmen. Dieser ist hauptsätzlich für die Kommunikation mit der Leitung zuständig und sorgt dafür, dass das Team zu jedem Match spielbereit ist und notwendige Informationen erhält.

 

1.5 Kommunikation zwischen Leitung und Teams

Der Captain eines Teams ist hauptsächlich für die Kommunikation mit der Leitung zuständig. Mögliche Formen der Kommunikation sind:

 

Per Discord: Anibuddy#8355 od. https://discord.com/invite/UUrcMunTWe

Per Mail: oliver@claw-events.de

Per Kontaktformular: https://exw-esports.com/kontakt/

 

1.6 Verhalten im Spiel/Chat/Discord

Das Verhalten der Spieler sollte des Alters entsprechend sein. Ein guter Umgangston wird verlangt. Beleidigungen, Spam oder lautes Schreien sind untersagt. Während eines Spieles darf nur der zugeteilte Sprachchannel genutzt werden. Ein Wechsel des Channels während des Spieles ist untersagt.

 

1.7 Spielversion 

Die Spieler haben Sorge zu tragen, dass ihr Spiel stets auf der aktuellsten Version mit allen Updates gebracht ist, um einen reibungslosen Spieleablauf zu gewährleisten.

 

1.8 Betrugsversuche und Cheating

Betrugsversuche jeglicher Art (darunter auch Bug-Using, Cheating und Makros) sind untersagt und werden mit einem sofortigen Ausschluss bestraft. Der Verhaltenscodex / Code of Conduit (https://www.ubisoft.com/de-de/game/rainbow-six/siege/news-updates/4h4MEtQwhxnOtNrH6KGMi2) von Ubisoft muss beachtet werden.

 

1.9 Coaching-Situation

Es ist erlaubt, eine benannte Person, während eines Matches im Sprachchat zu haben. Dieser ist es gestattet, dem Team Strategien zu streamen und zu coachen.

 

1.10 Stream-Delay

Um zu Vermeiden, dass Zuschauer den Teams Tipps geben können, setzen wir einen Delay von 3 Minuten für den Stream ein.

 

1.11 Nicht-definierte Regeln

Falls auffällt, dass Regeln nicht definiert sind oder noch nicht aufgeführt sind, ist das der Leitung mitzuteilen.

 

1.12 Gültigkeit

Sollten Regeln unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt das restliche Regelwerk weiterhin wirksam.

 

1.13 Zusatzklausel

Sollten sich Änderungen oder zusätzliche Regeln ergeben, werden diese in einem ergänzenden Regelwerk oder der Liga-/Turnierbeschreibung festgeschrieben.

 

1.14 Datenschutz

Die für eine Liga oder ein Turnier erhobenen Daten werden ausschließlich dafür verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Bei einer Teilnahme stimmen Spieler zu, dass sämtliches Bild-, Ton- und Videomaterial für die Bewerbung des Wettbewerbs über die Kanäle der „Esports eXperience West“ verwendet werden darf. Darunter zählen u.a. der Twitch-Kanal für Streams, Social Media Beiträge (Facebook, Twitter, Instagram), Pressemitteilungen oder Radiobeiträge.

 

1.15 Einverständnis Regelwerk

Mit einer Anmeldung und Teilnahme am Wettbewerb, bekennen sich die Spieler mit den Regeln einverstanden.

 

 

2 Liga / Turnier

2.1 Termine

Die Termine werden im Vorfeld festgelegt und in die Wettbewerbsbeschreibung eingefügt. Die Spieler können sich im Vorfeld über die Termine informieren.

 

2.2 Punktetabelle / Turniergrafik

Zur Darstellung der aktuellen Punkte oder Ausscheidungen in der KO-Phase nutzen wir eigene Grafiken oder Toornament. Das genaue Vorgehen wird in die Wettbewerbsbeschreibung eingefügt. Sollten Team-Captains Ergebnisse selbstständig eintragen, wird dies ebenfalls dort festgelegt.

 

2.3 Wettbewerbsstruktur

2.3.1 Liga

Eine Liga findet wie folgt statt: Eine Anzahl an Teams meldet sich für eine Liga an. Diese Teams werden in einer Liga-Tabelle aufgeführt, die die aktuellen Statistiken und Platzierungen enthält. Im Vorfeld werden die Spieltage bekannt gegeben. Eine Liga kann stattfinden, in dem nur Hinrunden oder Hin- und Rückrunden gespielt werden. Welches Team gegen ein anderes Team spielt (Spieltage) wird im Vorfeld in der Wettbewerbsbeschreibung festgelegt.

 

2.3.2 Turnier

Ein Turnier kann in Form eines Single Elimination oder Double Elimination System stattfinden. Das System wird im Vorfeld bekannt gegeben. In der Regel findet ein Turnier an einem oder mehrere aufeinanderfolgende Tage statt. Im Stream werden die Regeln kurz erläutert. Danach gibt es eine Auslosung und die Einfügung der angemeldeten Teams ins System. Gespielt wird solange, bis alle Teams bis auf eines ausgeschieden sind.

 

2.3.3 Sonstige Spielformate

Die Leitung behält sich vor, andere Systeme spielen zu lassen. Diese werden in der Wettbewerbsbeschreibung vorgestellt.

 

2.4 Ausscheiden

Sollte ein Team nicht innerhalb einer Viertelstunde nach angesetzter Zeit für ein Match antreten können, scheidet es aus. Das Gleiche passiert, sollte es sich aus dem Wettbewerb zurückziehen. Sollte es Probleme beim Antreten geben, kann die Leitung kontaktiert werden.

 

2.5 Spielerwechsel im Team

Vor einem Match sollten die Teams die feste Teamaufstellung festlegen. Ein Wechsel eines Spielers innerhalb eines Teams während des Matches ist in besonderen Situationen erlaubt und mit der Leitung abzusprechen. Während des Wettbewerbes zwischen zwei Matches kann die Teamaufstellung geändert werden. Dies ist der Leitung vor dem kommenden Match mitzuteilen.

 

2.6 Spectator

Zugelassene Spectator im Match sind lediglich Durchführende des Wettbewerbes (Caster oder Observer). Zuschauer sind als Spectator nicht zugelassen.

 

2.7 Gebannte/Erlaubte Waffen/Skins/Operatoren

An dieser Stelle werden aktuell für den Wettbewerb gebannte Waffen, Skins und Operatoren aufgelistet.

Folgende Operator sind gesperrt:

  • Flores

Folgende Skins sind erlaubt:

  • Default Skin(s)
  • Pro League Gold Skin(s)
  • Pilot Program Skin(s)
  • Kaid Six Major EU
  • E-Sports All Region Set(s)
  • R6 Share Skin(s)

 

2.8 Verbotene Zonen/ Neue Positionen

Sollten Spieler neue Positionen als die Bekannten verwenden wollen, so ist dies mit der Leitung abzusprechen.

 

3 Ablauf der Matches

3.1 Vor Matchbeginn

Eine Viertelstunde vor angesetzter Zeit für ein Match erfolgt der Map Ban zwischen den Teams.

 

Folgender Map-Pool ist gültig:

 

  • Chalet
  • Clubhouse
  • Coastline
  • Consulate
  • Kafe
  • Oregon
  • Villa

 

Tritt ein Team beim Map Ban nicht an, entscheidet das andere Team über die Map.

 

Folgende Match-Einstellungen sind vorzunehmen:

  • Normaler Modus
  • Spielmodus: Bombe
  • Anzahl der Bans: 4
  • Ban-Timer: 20
  • Anzahl der Runden: 13
  • Rollenwechsel Angreifer/Verteidiger: 6
  • Runden in Verlängerung: 3
  • Verlängerung-Punktedifferenz: 2
  • Rollenwechsel-Verlängerung: 1
  • Zielwechsel-Parameter: 2
  • Zielwechseltyp: Gespielte Runden
  • Individueller Angreifer-Spawn: Ein
  • Pick-Phasen-Timer: 15
  • Pick-Phase: Ein
  • Timer für 6. Pick-Phase: 15
  • Aufdeckphase-Timer: 5
  • Operator-TP: 100
  • „Friendly Fire“-Schaden: 100
  • „Friendly Fire“-Umkehr: Aus
  • Verletzt: 20
  • Sprinten: Ein
  • Lehnen: Ein
  • Todwiederholung: Aus

Folgende Spielmodus-Einstellungen sind vorzunehmen:

  • Platzierungsdauer: 7
  • Entschärfungsdauer: 7
  • Zünderzeit: 45
  • Entschärfer-Träger wählen: Ein
  • Dauer der Vorbereitungsphase: 45
  • Dauer der Aktionsphase: 180

 

3.2 Match Media

Die Team-Captains tragen Sorge dafür, sämtliche Screenshots von Scoreboards und Anti-Cheat-Dateien aufzuzeichnen und der Leitung zu übertragen.

 

3.3 Anti-Cheat

Ubisoft arbeitet stetig an deren Cheat-Prävention. Um Cheating zusätzlich vorzubeugen ist es Pflicht, MOSS (Monitor System Status, https://nohope.eu/) zu nutzen und dessen Dateien der Leitung zu Verfügung zu stellen. Sollte ein Spieler im Cheating-Verdacht stehen, muss dieser anhand der MOSS-Dateien seine Unschuld beweisen. Die Dateien sind entsprechen lange aufzubewahren.

Cheating und Bug-Using auf jegliche Art und Weise wird mit sofortigem Ausschluss vom Wettbewerb geahndet.

 

3.4 Operator Ban

Im nächsten Zug bannen die Teams die Operator. Abwechselnd werden pro Team jeweils ein Operator für Angriff, einer für Verteidigung gebannt.

Generell gebannte Operatoren (und Skins) sind Punkt 2.7 zu entnehmen.

 

3.5 Töten in ersten zwei Sekunden

Spawnkilling, also das Töten eines Spielers in den ersten zwei Sekunden nach seinem Spawn, ist verboten.

 

3.6 Technische Probleme

Sollte es bei Spielern zu technischen Problemen kommen, so kann eine Viertelstunde nach angelegter Match-Zeit genutzt werden, um diese Probleme zu beheben. Falls die Probleme nicht behoben werden können, geht der Sieg an das gegnerische Team. Sollte es während des Spieles zu einem Disconnect kommen, so kann der entsprechende Spieler rejoinen; das Spiel läuft dabei weiter. Bei dauerhaften Ping-Problemen (< 100ms) eines Spielers, kann dieser gewechselt oder der Host geändert werden. Dazu ist die Leitung zu kontaktieren. Bei Offline-Events müssen die Teilnehmer selbst auf technische Mängel hinweisen, sodass sich die Turniermitarbeiter darum kümmern. Kann das Problem nicht behoben werden, entscheidet der Veranstalter über das weitere Vorgehen.

 

3.7 Nach dem Match

Nach einem Match sind die Ergebnisse der Matches der Leitung mitzuteilen. Sollte es die Möglichkeit geben, die Ergebnisse selber einzutragen, so sind die Captains in der Pflicht, dies zu tun. Wird ein Match gestreamt, so wird das Ergebnis vom Observer-Bildschirm übertragen.

Ein genaues Vorgehen wird in der Regel in der Wettkampfbeschreibung festgelegt.

 

3.8 Einwände

Einwände können der Leitung unter oben aufgeführten Möglichkeiten bis zu 48 Stunden nach einem Match eingegeben werden. Diese werden entsprechend geprüft und mit den Teams diskutiert.

 

 

4 Fairplay-Klausel

Im Turnier gibt es ein Fairplay Gebot. Teilnehmer sollen respektvoll miteinander umgehen, nach den Regeln spielen, nicht beleidigen oder sich über das andere Team lustig machen. Bei Missachtung des Fairplays behält sich der Veranstalter vor, das Team zu disqualifizieren.

Pin It on Pinterest

Share This